Für diesen Monat habe ich leider keine Angebote für Sie.
Am 17.04. unterziehe ich mich einer OP an der Hand und werde dann den restlichen Monat für die Genesung nutzen. Bis dahin habe ich noch viele SCHÖNE gebuchte Behandlungen die ich durchführen darf und kann leider keine April Termine mehr vergeben.

Daher gerne vorab einen Termin für Mai bei mir buchen: Tel. 0160-8070051

Beauty-Messe in Düsseldorf

Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude und im Mai werde ich Ihnen mitteilen, welche schönen, neuen Behandlungen bald in meinem Institut zu finden sind. Lassen Sie sich überraschen.

Ostern 2019

Ich überlege mir ja immer etwas SCHÖNES für Sie und da es im April keine makellos – Specials gibt, gibt es ein leckeres Rezept aus meinem Fundus für ein Osterlämmchen. Selbstverständlich nur gebacken, denn ein echtes würde bei mir nie auf den Tisch, sondern nur auf meinen Schoß kommen!

Rezept:

  • 2 Eier
  • 110 g weiche Butter (oder Margarine)
  • 110 g Puderzucker (gesiebt) + Puderzucker zum Bestäuben
  • 110 g Mehl
  • 40 ml Milch (oder Eierlikör)
  • 70 g gemahlene Nüsse (z.B. Mandeln oder Haselnüsse)
  • Semmelbrösel zum Bestreuen
  • 1 gestr. TL Backpulver
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz

Eier trennen und Eiweiße mit der Hälfte des Zuckers steif schlagen. Anschließend die Eigelbe mit dem restlichen Zucker, Butter, dem Vanillezucker und dem Salz schaumig schlagen. Mehl mit Backpulver mischen und über die Eigelbmasse sieben, dann Haselnüsse und Milch (oder Eierlikör) hinzufügen – dabei nicht zu lange rühren. Eischnee unterheben.

Fetten Sie die Innenseiten der Lammform-Hälften mit Butter (wichtig: bis in die Nase hinein) und bestreuen Sie sie anschließend mit Semmelbröseln. Setzen Sie dann die Seiten zusammen und füllen den Teig bis etwa zur Hälfte, maximal bis zu drei Vierteln in die Form – achten Sie darauf, dass sie dabei nicht zu voll wird. Dann den Teig glattstreichen.

Geben Sie die Lämmchenform auf einem Rost in den vorgeheizten Backofen und backen Sie den Kuchen bei 180 Grad (Ober- und Unterhitze) für etwa 45 Minuten. Machen Sie am besten schon nach etwa 35 Minuten eine erste Stäbchenprobe, damit der Teig auch nicht zu trocken wird.

Wickeln Sie die Form nach dem Backen in ein feuchtes Tuch und entfernen Sie nach etwa zehn Minuten die Halterungen der Form. Lösen Sie die Formteile vorsichtig vom Kuchen und stürzen Sie ihn auf ein Gitter, um das Lamm auskühlen zu lassen. Dann mit Puderzucker bestreuen (oder mit einer Glasur überziehen) und nach Ihren Wünschen verzieren. (Rezept gefunden bei Liebenswert-Magazin)

 

Ihre ganz persönliche „Ich-Zeit“ ganz einfach hier buchen: 0160-8070051.

Ich freue mich auf Sie ♥

SCHÖNE Grüße

Ihre
Tanja Schröder